informatives

Sommerfest KG Schladern

 

Bei strahlendem Sonnenschein startete am 2. September 2018 unser traditionelles Sommerfest am Bahnhof in Schladern. Wieder konnten wir die Freunde von den Däller Knallköppen, der Mühlheimer KG, und eine Abordnung der Funken Blau Weiß aus Siegburg begrüßen. Nach kurzem Fußmarsch, alle Teilnehmer waren noch nicht auser Atem, konnten wir die mitwandernden Kinder in Thomas Eiscafé mit einer kalten Überaschung erfreuen.

Von dort ging es, ohne den traditionellen Zwischenstop im Gasthof Willmeroth (am Voraben feierte unser „Verkehrswirt“ seinen runden Geburtstag und konnt keine Gewähr für einen ordnungsgemäßen Veranstaltungsort an diesem Morgen geben), in Richtung Roth zum DRK-Heim. Das DRK stellte für „Fußkranke und Gebrächliche“ Wanderer einen Shuttelservice bereit, sodaß alle pünktlich useren Traditionellen „Festplatz“ erreichten. Hier warteten schon die bereitgestellten Erfrischungen und Speisen auf die Wanderer. Das Organisationsteam hatte sich wieder viel Mühe gegeben und man konnte zwischen Grillfleisch- und Wurst, würzigen Salaten, herrlichen Nachspeisen und Kuchen nach Herzenslust wählen. Die Kinder hatten die Möglichkeit das „Zuvie“l an genaschten Süßspeisen auf der Hüpfburg abzutrainieren.

Bis zum Abend blieb uns das Wetter hold und wir konnten bis zum Schluß mit den Freunden der KG-Schladern, Eltern unserer Tanzjugend und natürlich den vereinseigenen „Gewächsen“ feiern.

Wer mehr über unsere Termine erfahren möchte, kann dies unter:

www.kg-schladern.de/termine/ nachlesen.

 

Backtoberfest der Schladerner Vereine

 

Siehe Bericht des Bürgervereins!

Aufgrund des starken körperlichen Einsatzes des Schreibers dieser Zeilen für die Vereinskassen kann die KG hier nichts berichten.

Die KG Schladern 1900 e. V. veranstaltet am Sonntag, den 11.02.2018 ab 11:11 Uhr wieder das traditionelle Platzkonzert auf dem Parkplatz neben dem Bahnhof in Schladern.

Am 27. Januar 2018 fand die mittlerweile schon traditionelle Stimmungssitzung der KG Schladern bei kabelmetal statt.

Nachdem die Anfänge der Stimmungssitzung in der Turnhalle am Bodenberg lagen konnten wir in dieser Session schon zum 4. Mal bei kabelmetal feiern.

Die Sitzung war ausverkauft, was natürlich unseren ansonsten nicht sehr begeisterungsfähigen Kassierer Heinz Theihs, von allen liebevoll „Henner“ genannt, zu einem Lächeln bewegte. Das Planungskomitee um Holger Klein hatte ein klasse Programm auf die Beine gestellt das die Besucher begeisterte.

Um 19:11 Uhr ging es pünktlich los mit dem gemeinsamen Einmarsch der Schladerner Karnevalisten.

Siegmatrosen, Miniknubbel, Konfettis, Knubbel 1, Rote Funken und die Flashlights. Insgesamt fast 100 Tänzerinnen und Tänzer die bei der KG Schladern aktiv sind bildeten ein tolles rot-weißes Bild.

Nach dem Tanz unserer jüngsten Gruppe, der Siegmatrosen und des Miniknubbel heizten „De Veedelsjunge“ aus Overath den Saal richtig ein.

Aus dem benachbarten Dattenfeld gab der Stammdesch Staatse Käls mit seiner Regimentskapelle Bröltaler Musikvereinigung aus Ruppichteroth ihr Stelldichein und begeisterte besonders mit Ihrem Tanzpaar Julia Gerhards und Michael Salz.

Nach der Kindertanzgruppe Knubbel 1 der KG Schladern gab die Nachwuchs-Showtanzgruppe Konfettis einen Vorgeschmack auf den späteren Höhepunkt des Abends, den Cheerleadern des 1. FC Köln. Wir fanden, unsere Konfettis standen den Profis in nicht viel nach.

Aus dem oberbergischen kam die Party-Band Six-Päck und konnte die Stimmung noch weiter steigern.

Besonders hat uns gefreut, das die seit vielen Jahren mit der KG Schladern befreundeten Siegburger Funken Blau-Weiß von 1859 mit einer großen Gruppe und Regimentskapelle die Bühne von kabelmetal an die Kapazitätsgrenze brachte.

Trotz einen tragischen Zwischenfalls begeisterten die Blau-Weißen das Publikum mit einer hochklassigen Leistung.

Bei einem Salto hatte sich das Tanzmariechen Antonia um nur wenige Millimeter mit der Höhe der Bühne verschätzt. Sie traf eine Traverse und konnte so ihre Figur nicht korrekt zu Ende bringen. Ihr Tanzpartner hatte keine Chance mehr sie aufzufangen und so schlug Antonia mit dem Kopf auf dem Boden auf.

Nach einer kurze Schrecksekunde brachten Helfer die Tänzerin hinter die Bühne wo sie untersucht wurde.

Nach einigen Minuten gab es dann vorläufige Entwarnung vom Präsidenten der Blau-Weißen, Ferdi Büchel. Antonia konnte mit der Gruppe nach Siegburg zurückreisen.

Eine Delegation der KG Schladern konnte sich am nächsten Tag bei der Herrensitzung der Siegburger Funken davon überzeugen, dass es Antonia wieder gut ging.

Eine Untersuchung im Krankenhaus blieb glücklicherweise ohne Befund. So setzt sie auf ärztlichen Rat zwar für einige Tage mit dem Tanzen aus, sie stand jedoch in Siegburg auf der Bühne um einen Blumenstrauß in empfang zu nehmen.

Danach ging es weiter, eben noch im Rheinenergie-Stadion gewesen, wo sie den 1. FC Köln bei allen Heimspielen unterstützen, dann bei uns in Schladern: Die Cheerleader des 1. FC Köln. Das Damenteam ist das große Aushängeschild der FC-Cheerleader insgesamt eine rund 60köpfige Truppe und ließ die Stimmung bei kabelmetal endgültig überkochen.

Die Showtanzgruppe Just for Fun der KG Oberlahr konnte anschließend ebenso begeistern wir die Roten Funken und die Flashlights der KG Schladern.

Zum Schluss gab es dann noch Tränen. Die Flashlights hören nach der Session auf, schließlich haben schon zwei der Tänzerinnen im vergangenen Jahr Nachwuchs bekommen.

Die Flashlights waren 11 Jahre lang das Aushängeschild der KG Schladern und begeisterten Session für Session die Karnevalisten nicht nur in Windeck.

Die Flashlights erhielten als Dankeschön einen Gutschein für den Gasthof Willmeroth, so dass sie bei einem gemeinsamen Essen über die Highlights der vergangenen Jahre schwärmen können.

Ebenfalls kürzer treten möchte Miriam Kölschbach, die elf närrische Jahre lang die Flashlights trainiert hat. Auch Sie erhielt eine Ehrung vom Präsidenten Bernd Voss.

Wir würden uns freuen, wenn die eine oder andere zukünftig Aufgaben in der KG Schladern übernehmen würden.

Nach der Verabschiedung durch den überragenden Sitzungspräsidenten Bernd Voss erfolgte der Ausmarsch und anschließend tanzten die gut gelaunten Jecken bis in die frühen Morgenstunden zur Musik von unserem DJ Totte (Thorsten Welbers).

Karnevalistisches Tanztreffen bei kabelmetal

„Frühschoppen am Wasserfall“

Nachdem sich der Vorstand kurzfristig entschlossen hat die ursprünglich geplante Herrensitzung nicht stattfinden zu lassen war der Termin am 21.01.2018 frei geworden.

Bereits in der letzten Session hatten die Tanzgruppen der KG den Wunsch geäußert ein Gardetreffen zu veranstalten.

Aufgrund der ungünstigen Konstellation der Mondphasen bot sich die Session 2017 / 18 aufgrund der Kürze nicht an, schließlich möchte man ja nicht mit Veranstaltungen anderer Karnevalsvereine in der Gemeinde konkurrieren.

So entschloss man sich, als neues Format das karnevalistische Tanztreffen „Frühschoppen am Wasserfall“ ins Leben zu rufen.

Glücklicherweise haben sich unsere Trainerinnen Janine Lünenbach und Dana Chiara Wendt (siehe Bild) bereiterklärt die Organisation zu übernehmen.

Ihnen ist es gelungen innerhalb von nur 6 Wochen (!) viele namhafte Gesellschaften zu verpflichten und ein hochkarätiges Programm auf die Beine zu stellen.

Es traten Showtanzgruppen, Tanzgruppen / -garden von fast 20 Karnevalsgesellschaften mit insgesamt mehr als 600 Tänzerinnen und Tänzern auf.

Viele der teilnehmenden Gruppen haben bereits Auszeichnungen gewonnen. Daneben präsentierten sich natürlich auch die 6 Tanzgruppen der KG Schladern und die benachbarten Karnevalsfreunde aus Windeck und Umgebung.

Das Programm wurde um 11:11 Uhr von unserem Präsidenten Bernd Voss eröffnet. Er musste an diesem Tag hart arbeiten, denn das Programm lief bis nach 18 Uhr.

Nach anfänglich ruhigem Start füllte sich nach Mittag die Halle zügig und es wurde richtig voll.

Unser „Küchenmeister“ Rolf Meding konnte ebenfalls zufrieden sein, schließlich waren am Ende des Tages Mettbrötchen, Laugenstangen und die selbstgemachte Currywurst ausverkauft.

Teilnehmer waren u. a.: KG Närrische Oberberger aus Engelskirchen, KG Vilkerather Narren, Mucher Karnevalsverein (MKV), Aggerperlen des Ründerother Karnevalsvereins mit dem Korps der Torwache Ründeroth, Burggarde der KG Denklingen, Waldbröler Karnevalsgesellschaft (WKG), Blue Girls aus Ruppichteroth uvm.

Im nächsten Jahr wird das Tanztreffen auf jeden Fall wieder stattfinden, als Termin können Sie schon mal Sonntag, den 3.Februar.2019 vormerken.

Unter dem Motto „Wir tauchen ein ins Märchenreich“ versammelten sich am 27.11.2018 viele große und kleine Feen,  Zwerge, Zauberer und allerhand andere Fabelwesen und deren jecke Freunde in der Halle der Kabelmetal.
Hier richtete der Miniknubbel die diesjährige Kindersitzung aus. 

Die Halle war bis auf den letzten Platz gefüllt als die ausrichtende Tanzgruppe mit Trainerin Nicole Reinartz die Bühne betrat um die Sitzung zu eröffnen.  Nach einer kurzen Begrüßung der Jecken und Vorstellung der Gruppe nahmen die Tanzkinder auf den Stühlen des Elferrates Platz und leiteten von dort, wie „die Großen“ durch das bunte Programm.

 

Neben den Kindertanzgruppen der KG Schladern, Siegmatrosen, Konfettis und Knubbel 1, begrüßte der Miniknubbel die KG Dattenfeld mit Kinderprinzenpaar sowie Gefolge und die Höppemötzjer, die KG Waldbröl mit den Garden 02 und 88, die KG Fidele Jongen Pracht mit den Küken und den Bühnenfegern, Oberehrbach,  den Turnverein 1888 Ruppichteroth mit den Lollipops, Mini-Funken und den Bröltalpänz sowie Kölsch-Büllesbach mit den Fünkchen.
Alle Tanzgruppen bekamen den von den Miniknubbeln selbst entworfenen Button, passend zum Thema der Kindersitzung.Zu guter Letzt präsentierten die Mini Knubbel ihren Tanz!
Anschließend hatten die Eltern der Miniknubbel getreu dem Sitzungsmotto, einen Ausflug ins Märchenreich unternommen und in Form eines kleinen Theaterstückes die Kinder überrascht.  Hier gefror die „Eiskönigin“ alle Eltern und am Ende gab es den jährlichen beliebten Kamelle-Regen von den Miniknubbeln.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, hier gab es selbstgemachtes Popcorn, Waffeln, Würstchen und Süßigkeiten zu kaufen.

Alles in allem ein rundum gelungener Tag , auf diesem Wege vielen Dank an alle Helfer.

KG Schladern „rettet“ altes Bühnenbild aus dem Bergischen Hof.

Vor vielen Jahren hat Malermeister Peter Salz ein Bühnenbild für den Bergischen Hof auf 2 Holzfaserplatten gemalt.

Diese wurden dann in jeder Session hinter der Bühne aufgehängt und nach der letzten Veranstaltung wieder abgehangen.

Nach dem Umzug in die Kulturhalle kabelmetal waren die Holzplatten viel zu umständlich, schließlich müssten sie teilweise zwischen den einzelnen Veranstaltungen entfernt werden, wenn andere Veranstaltungen stattfinden.

Ende vergangenen Jahres hat Walter Keuthage das Bühnenbild fotografiert, die beiden Hälften zusammengefügt und Schäden am Bühnenbild retuschiert.

Die so erstellte digitale Bilddatei konnte dann verwendet werden, um das Bühnenbild auf ein 8 x 2,5 m großes Banner aus Fahnenstoff drucken zu lassen.

Selbstverständlich erfüllt das Banner auch die Brandschutzauflagen bzgl. der Entflammbarkeit.

Das neue Bühnenbild kann sich, wie wir finden, sehen lassen und bildete in dieser Session erstmals den Rahmen für unsere Veranstaltungen bei kabelmetal.

 

Närrische Blutspende 16.01.2018 mit Colör u. A.

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der Kölner Liedermacher und ex-Prinz Wicky Junggebuth sang einmal „Wetzchen brenge, Leedcher singe, danze, springe, dat es Karneval!“ Recht hat er! Aber was machen, wenn man in Folge einer Erkrankung, eines Unfalls oder während der Geburt auf eine oder mehrere so wichtige Blutspenden angewiesen ist, um nach einiger Zeit der Genesung wieder am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen? Was würden Sie denken wenn es heißen würde: „Es tut uns leid, aber die benötigte Blutkonserve für Sie oder einen lieben Angehörigen haben wir leider nicht mehr vorrätig!“ Unvorstellbar!

Eine Kernaufgabe des Deutschen Roten Kreuzes ist die Blutversorgung für die Bevölkerung. Doch zum Jahresbeginn erreicht die Blutspende in Deutschland leider ein Rekordtief. Um diesem entgegen zu wirken, haben in den vergangenen Jahren viele Jecke bei der Närrischen Blutspende unentgeltlich geholfen. Somit können wir seit Jahren mit Ihrer Unterstützung den Engpass glücklicher Weise lindern.

Umso mehr würden wir uns freuen, wenn wir Sie am

 

Dienstag, 16. Januar 2018, 16:00 - 19:30 h zur Närrischen Blutspende bei KabelMetal (Elmoriswerke), Schönecker Weg 5, 51570 WindeckSchladern

begrüßen können.

 

Ab ca. 16:45 h werden wir mit dem jecken Programm beginnen, so dass Sie das Bühnenprogramm nicht verpassen werden. Wir freuen uns zum Abschluss die erste Frauenband im Kölschen Fasteleer COLÖR präsentieren zu können. Für Ihre Blutspende erhalten Sie neben einem reichhaltigen Buffet auch einen jecken Anstecker als Dankeschön für Ihre Spende.

 

 

Gelungener Start in die fünfte Jahreszeit

Am 17.11 2017 um 19:11 Uhr fiel der Startschuß in die Karnevalssession 2017/2018 für die KG-Schladern. Die Jecken des Vereins, Vertreter des RSE und Freunde aus Rosbach besuchten an diesem Abend die stimmungsvolle Veranstaltung im „Saal“ unseres Verkehrslokals Gasthof Willmeroth.
Bevor es zur Vorstellung und Verleihung unseres diesjährigen Ordens ging, stärkten sich die Karnevalisten am kalt / warmen Buffet. Wiedereinmal konnten wir uns, bei dem Gastwirtsehepaar Sonja & Thomas Willmerot, für die großzügige Essensspende bedanken.
Im Anschluß konnten Bernd Voss und Maria Meding den diesjährigen Orden an die Elferäte verleihen. Ein Höhepunkt des Abends war die Verleihung des RSE-Ordens durch die beiden Vertreter des RSE Matthias Ennenbach und Heinz-Jürgen Joest.
Stufe 1 in Gold erhielten:
Rainer Fuchs, Karl Neef, Rainer Thiel, Gunter Volkmer und Thorsten Welbers
Der RSE-Orden Stufe 2 in Silber wurde an Bernd Voss verliehen.
Mit KG-Silber wurden Jessica Scheunert, Björn Weber und Thomas Weininger ausgezeichnet.
Mit karnevalistischen Klängen, die in bewährter Manier von unseren DJ`s Thorsten und Rainer gemixt wurden, endete der Abend
Karten für unsere Sitzungen sind bei Gasthof Willmeroth 02292 9133-0 oder
karten@kg-schladern.de
erhältlich

Dreimol Schladern Alaaf

Bild: Rolf Meding

KG Schladern 1900 e. V. stolz auf neuen Ordensträger

BDK Orden in Gold mit Brillanten an Helmut Schroeder verliehen

Matthias Ennenbach, Bezirksvertreter im Bund Deutscher Karneval e. V. (BDK), verwies in seiner Laudatio bei der Ordensverleihung darauf, dass der 1953 gegründete BDK den Orden mit der Nummer 1738 an Helmut Schroeder verleiht. Er zog den Vergleich zum Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland (Bundesverdienstkreuz), von dem seit 1953 im Schnitt ca. 4.000 Stück pro Jahr verliehen wurden, um die Wertigkeit deutlich zu machen.

Der Vorstand der Karnevalsgesellschaft Schladern von 1900 e. V. stellte den Antrag auf die Ordensverleihung beim BDK aufgrund der langjährigen Verdienste von Helmut Schroeder sowohl innerhalb der KG Schladern, als auch für seine Unterstützung der anderen Karnevalsgesellschaften in Windeck.

Helmut Schroeder trat bereits 1950 in die KG Schladern ein, ist seit 1970 Mitglied im Elferrat und unterstützt die KG Schladern seit 2012 als Senator.

Helmut Schroeder engagierte sich lange Jahre als Wagenbaumeister und unterstützte die KG als Werbesponsor oder durch Sach- und Arbeitsleistung durch sein Autohaus oder persönlich.

Aufgrund seiner Verdienste erhielt Helmut Schroeder bereits sämtliche Ehrennadeln der KG Schladern und wurde 2015 zum Ehrenmitglied ernannt.

Nach den BDK Orden in Silber (2003) und Gold (2008) wurde durch den Bezirksvorsitzenden des BDK, Matthias Ennenbach, nun der BDK-Orden in Gold mit Brillanten an Helmut Schroeder verliehen. Er ist damit nach Heinz Setzer der zweite Träger dieser hohen Auszeichnung in den Reihen der KG Schladern.

Da Helmut Schroeder momentan gesundheitliche Probleme hat, wurde die Ordensverleihung lediglich mit einer kleinen Delegation der KG Schladern unter der Führung von Präsident Bernd Voss, sowie Geschäftsführer Dieter Pohle und 1. Vorsitzendem Lothar Peukert begleitet.

Die KG Schladern ist stolz auf ihren neuen Ordensträger und wünscht Helmut Schroeder alles Gute für eine hoffentlich schnelle Genesung.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Karnevalsgesellschaft Schladern von 1900 e.V.